Machine Learning

Der Begriff Machine-Learning bezeichnet - vereinfacht gesagt - Verfahren, welche es einem ermöglichen, einem Rechner bestimmtes, gewünschtes Verhalten beispielbasiert vorzugeben und diesen durch Training in seinem Verhalten zu optimieren, ohne ihn anhand eines exakten Regelwerks programmieren zu müssen. Dies schafft speziell bei komplexen Problemen wesentliche Vorteile, weil hierbei meist keine oder nur unzureichende Regeln oder Gleichungen zur Beschreibung des (gewünschten) Systemverhaltens vorliegen bzw. bekannt sind.

Neben der Realisierung von (selbst-)adaptiven Systemen kann man Machine-Learning-Verfahren auch dazu nutzen, die Regeln, nach welchen sich ein System verhält, im Nachhinein auf Basis von Beobachtungsdaten herauszufinden. In diesem Sinne werden Machine-Learning-Verfahren auch beim DataMining verwendet.

Neben Künstlichen Neuronalen Netzen gehören u.a. auch Entscheidungsbäume, Support Vector Machines zu den bekannten bzw. in Verwendung befindlichen Machine-Learning-Verfahren.