ANDATA beim Autonomous Vehicle Test & Development Symposium 2017 in Stuttgart

Im Rahmen des Projekts WienZWA wurde von ANDATA mit den Projektpartnern HiTec, KfV und Swarco ein umfassendes Konzept für die Entwicklung und Absicherung von Funktionen des automatisierten Fahrens entwickelt und am Beispiel eines Testfelds im Raum Wien und Umgebung dargestellt. Neben den Fahrzeugaspekten stehen dort vor allem aber auch das kooperative Verhalten von automatisierten Fahrzeugen mit der Infrastruktur und anderen Verkehrsteilnehmern im Fokus.

Am 20.Juni 2017 stellt ANDATA das resultierende Konzept gemeinsam mit dem Kuratorium für Verkehrssicherheit auf dem Autonomous Vehicle Test & Development Symposium 2017 in Stuttgart vor.

Einen wichtigen Teilaspekt daraus bildet die Anomalie- und Störungserkennung, welche als generelle Qualitätsmaßnahme für beliebige Tests und Simulationen gesehen werden kann. Der Lösungsansatz von ANDATA mit einem lernenden Expertensystem zur generellen Plausibilisierung von beliebigen Test- und Simulationsergebnissen wird im Forum der Automotive Testing Expo am 21. Juni 2017 nachmittags in Halle 1 präsentiert.

Zurück