Projektstart für das Testfeld Automatisertes Fahren Wien ZWA - Zukunft wird automatisiert

WienZWA – Zukunft Wird Automatisiert wurde von BMVIT und FFG ausgewählt als Konsortium im Raum Wien und Umland ein umfassendes, offenes, europäisches Testlabor zu automatisiertem Fahren aufzubauen – unter dem Motto „Sicherheit aller Menschen im Verkehr“. Ziel von WienZWA ist das rasche Lernen zur dynamischen Anpassung zwischen FußgängerInnen, 2-Rad-FahrerInnen und (semi)-autonomen Fahrzeugen. Dadurch wird Integration und Antizipation des Verhaltens aller im realen Gesamtverkehr (FußgängerInnen, 2-Rad-FahrerInnen, Stadt/Land, Autobahn/Stadtverkehr, ÖPNV, Mischverkehr, Interaktion aller Menschen im Verkehr) täglich neu. Täglich lernen wir dazu – und zwar täglich schneller. Das Konsortium aus Andata, HiTec, Smart Safety Solutions - Kuratorium für Verkehrssicherheit und Swarco Futurit bündelt die Kräfte der erfahrensten österreichischen Partner im Schnittfeld neue Verkehrssensorik, Fahrzeugsensorik, Open Innovation Test Umgebungen, Verkehrssicherheit, Smart Mobility, Smart Safety Solutions, Ampelsteuerung der Zukunft und Infrastrukturinformation im Fahrzeug / Verkehr. Jeder hier kann testen und lernen. Erste große internationale Sichtbarkeit wird es im Rahmen von Veranstaltungen der österreichischen Ratspräsidentschaft 2018 und TRA 2018 geben.

Zurück