Projektstart für das Testfeld Automatisertes Fahren Wien ZWA - Zukunft wird automatisiert

WienZWA – Zukunft Wird Automatisiert wurde von BMVIT und FFG ausgewählt als Konsortium im Raum Wien und Umland ein umfassendes, offenes, europäisches Testlabor zu automatisiertem Fahren aufzubauen – unter dem Motto „Sicherheit aller Menschen im Verkehr“. Ziel von WienZWA ist das rasche Lernen zur dynamischen Anpassung zwischen FußgängerInnen, 2-Rad-FahrerInnen und (semi)-autonomen Fahrzeugen. Dadurch wird Integration und Antizipation des Verhaltens aller im realen Gesamtverkehr (FußgängerInnen, 2-Rad-FahrerInnen, Stadt/Land, Autobahn/Stadtverkehr, ÖPNV, Mischverkehr, Interaktion aller Menschen im Verkehr) täglich neu. Täglich lernen wir dazu – und zwar täglich schneller. Das Konsortium aus Andata, HiTec, Smart Safety Solutions - Kuratorium für Verkehrssicherheit und Swarco Futurit bündelt die Kräfte der erfahrensten österreichischen Partner im Schnittfeld neue Verkehrssensorik, Fahrzeugsensorik, Open Innovation Test Umgebungen, Verkehrssicherheit, Smart Mobility, Smart Safety Solutions, Ampelsteuerung der Zukunft und Infrastrukturinformation im Fahrzeug / Verkehr. Jeder hier kann testen und lernen. Erste große internationale Sichtbarkeit wird es im Rahmen von Veranstaltungen der österreichischen Ratspräsidentschaft 2018 und TRA 2018 geben.

ANDATA auf der SIMVEC 2016 in Baden-Baden

Auf der SIMVEC 2016 in Baden-Baden präsentiert ANDATA mit der Partnerfirma Wunderwerk Ergebnisse der "Simulation fahrdynamischer Lasten von Kraftstoff- und Öltanks mit Standard-Industrie-Robotern". Neben den eigentlichen Tanktests wird mit der Entwicklung die Basis für neue Ansätze von Low-Cost-Fahrdynamik-Simulatoren gelegt.

Audi startet mit "Paula" ein autonomes Fahrerloses Transportsystem für die Modulare Montage

(C) Audi AG

Am TechDay Smart Factory stellte Audi mit „Paula“ ein Fahrerloses Transportsystem mit freier Navigation und automatisierter, autonomer Ausführung frei konfigurierbarer Missionen vor. Mit der Übernahme der Funktions- und Software-Entwicklungsprozesse aus dem Automotive-Bereich vom automatisierten Fahren und der Integralen Sicherheit konnte eine extrem kurze Zeitspanne für die komplette Eigenentwicklung realisiert werden. Speziell bemerkenswert und zukunftsweisend sind auch die vorhandenen Anlagen für selbstorganisierte Schwarmintelligenz. Details findet man unter https://audi-illustrated.com/de/audi-encounter-01-2017/paula-on-tour

ANDATA auf der Smart City Expo in Barcelona

Die Smart City Expo in Barcelona findet dieses Jahr vom 15.11. bis 17.11. statt.

ANDATA ist am Gemeinschaftsstand der österreichischen Wirtschaftskammer mit den verschiedenen VERONET-Lösungen zur Verkehrsautomatiserung vertreten.

Im Speziellen werden die neuesten Ergebnisse der VERONET Verkehrs- und Umwelt-Prognose sowie der VERONET Störungs- und Anomalieerkennung präsentiert.

Wie wird Künstliche Intelligenz die Mobilität der Zukunft verändern?

Am 26. Oktober veranstaltet Bayern innovativ wieder den alljährlichen Kongress "mobilität querdenken 2016" in Würzburg.

ANDATA versucht mit einem Vortrag die Antwort auf die Frage "Wie wird Künstliche Intelligenz die Mobilität der Zukunft verändern?" zu liefern.

 

Weitere Details zu den Nachrichten erfahren Sie jeweils auf Anfrage an info@andata.at.