Software Blog

Neue Funktionalitäten im BRAINER ab Version 4.2

von Daniel Lämmerhofer

Neben einigen Erweiterungen in Richtung Deep Learning (siehe Blog Deep Learning mit Matlab) bietet der BRAINER in der aktuellen Version noch weitere Funktionalitäten, die das Lösen von Machine-Learning Problemstellungen noch flexibler und effizienter machen. Durch diese neuen Features sind im BRAINER nun einige neue...

Weiterlesen …

Deep Learning mit Matlab

von Daniel Lämmerhofer

Im Zusammenhang mit maschinellen Lernen und künstlicher Intelligenz fällt heutzutage immer öfter der Begriff Deep Learning (DL). Die Bedeutung von DL ist nicht ganz klar definiert - aber hinter dem neuen Schlagwort stecken meist (sehr) große und tiefe künstliche neuronale Netzwerke. DL ist also nicht komplett etwas Neues...

Weiterlesen …

MATLAB und große Datenmengen

von Markus Lauterbacher

Die zunehmende Digitalisierung und Geräte-Vernetzung verursacht immer größere Datenmengen, die wir als Ingenieure ungern verstauben lassen. Auch unsere eigenen, simulationsbasierten Datenquellen fördern zunehmend detailliertere Informationen zutage...

Weiterlesen …

Über die goldene Regel des Data Mining niemals Rohdaten zu ändern

von Andreas Kuhn

Eine der goldenen Regeln des Data Mining lautet: "Ändere niemals Rohdaten!" Diese gilt auch dann, wenn es darum geht, dass man Fehler in den Daten kompensieren will. Die Gründe hierfür sind einfach...

Weiterlesen …

Was ist neu in der Version 4.0 der ANDATA-Software?

von Andreas Kuhn

Die Version 4.0 der ANDATA-Software kommt mit einigen grundlegenden Änderungen und Erweiterungen, welche hier kurz beschrieben werden sollen...

Weiterlesen …

Apps für einen einfachen Zugang zur umfassenden Funktionalität der ANDATA-Tools

von Daniel Lämmerhofer

ANDATA bietet eine Reihe von Expertentools u.a. für Datenaufbereitung, Machine-Learning oder diverse Signal-Auswertungen. Der Funktionsumfang dieser Tools ist in stetigem Wachstum, da immer mehr Anwendungen mit den gleichen Tools bedient werden...

Weiterlesen …

Wieso wir die Verteilungsfunktion so lieben und das Histogramm weniger gern mögen

von Andreas Kuhn

Viele unserer statistischen Auswertungen machen wir in erster Linie mit der empirischen Verteilungsfunktion, obwohl ein Histogramm auf den ersten Blick intuitiver erscheint und weniger Erklärungsbedarf hat. In der Praxis hat die Verteilungsfunktion aber eine Reihe von Vorteilen, welche es Wert machen, dass man sich an diese Darstellungsform gewohnt...

Weiterlesen …

Weitere Informationen über Details der Software erhält man auf Anfrage von support@andata.at.