Wie installiert man die ANDATA-Software?

Grundvoraussetzungen

Für die Installation der ANDATA-Software benötigt man erstmals folgende 3 Dinge:

  1. ein Distributionsfile der ANDATA-Software
  2. ein gültiges Lizenz-File
  3. eine passende MATLAB-Installation

Bezug der Software-Distribution

Die Software wird in der Regel per Download über die ANDATA-Website bezogen. Dazu benötigt man einen Konto mit zum Einloggen auf https://www.andata.at/de/login.html

Konto-Daten erhält man auf Anfrage von support@andata.at

Nach erfolgreichen Einloggen ist der Seite https://www.andata.at/de/support.html ein neues Untermenü für den Download von der Software verfügbar. Hier können dann die jeweiligen Versionen und Pakete heruntergeladen werden.

Beim Distributionsfile handelt es sich um

  • ein .exe-File für Windows-Benutzer oder
  • ein .zip-File für Linux-Benutzer oder Experten zur individuellen Installation

Lizenz-File

Ein gültiges Lizenz-File erhält man in der Regel per Email von support@andata.at oder vom eigenen Administrator.

MATLAB-Installation

Vor der Installation der ANDATA-Software sollten bereits eine passende MATLAB-Version installiert und verfügbar sein. Weitere Details dazu findet man in den Minimal-Anforderungen für die ANDATA-Software.

Installation per .exe-File

Die Installation des Software per .exe-File erfolgt in folgenden Schritten:

  • Download der Distribution im .exe-Format
  • Ausführung des jeweiligen .exe-Files (z.B. durch Doppel-Klick auf das .exe-File)
  • Auswahl des gewünschten Installationsverzeichnis
  • Auswahl eines gültigen Lizenz-Files
  • Auswahl über den Eintrag in das MATLAB-startup.m
  • Start von MATLAB
  • Start der jeweiligen Tools innerhalb MATLAB

Bei der Installation neuer Versionen wird davon abgeraten das Installationsverzeichnis älterer Distributionen zu verwenden. Jede Version muss in ein eigenes Verzeichnis installiert werden.

Installation per .zip-File

Die Installation per .zip-File erfolgt in folgenden Schritten:

  • Download der Distribution im .zip-Format
  • Extraktion des zip-Files in ein leeres temporäres Verzeichnis
  • Ausführen des Skripts install.m im temporären Verzeichnis
    • durch Doppel-Klick auf die Datei oder
    • durch Starten von MATLAB, Wechsel in das temporäre Verzeichnis im MATLAB-Workspace und Start von install.m
  • Auswahl des gewünschten Installationsverzeichnis
  • Auswahl eines gültigen Lizenz-Files
  • Auswahl über den Eintrag in das MATLAB-startup.m
  • Beenden und Neustart von MATLAB
  • Start der jeweiligen Tools innerhalb MATLAB

Bei der Installation neuer Versionen wird davon abgeraten das Installationsverzeichnis älterer Distributionen zu verwenden. Jede Version muss in ein eigenes Verzeichnis installiert werden.

Zuletzt aktualisiert am 2018-03-24 von Andreas Kuhn.

Zurück