Wieso ist Adaptivität so wichtig?

Wieso ist es so wichtig, dass man adaptive Verfahren und Methoden für die Lösung komplexer Problemstellungen verwendet?

Komplexe Systeme (wie beispielsweise die Verkehrsflüsse einer Stadt) zeichnen sich durch eine Vielzahl von bekannten und unbekannten Wechselwirkungen und Rückkoppelungen aus. Damit ist es oft unvorhersehbar, wie sich das System bei Änderungen einzelner Komponenten oder Parameter verhält. Wenn man also trotz annehmbar intensivster Gedankenkraft eines entsprechenden Experten nicht alles vorhersehen kann, sollte man zumindest in der Lage sein, sich schnell an neue Situationen und/oder geänderte Randbedingungen anzupassen - was im übrigen eines der wesentlichen Merkmal von Intelligenz darstellt. Bei der Entwicklung von Lösungen für komplexe Systeme sollte man folglich einfache Adaptionsfähigkeit schon als Grundeigenschaft einbauen und beim Design berücksichtigen.

In den Bereichen von Regelungssystemen zur Lösung für komplexe Problemstellungen sind Machine-Learning-Verfahren hier oft die beste Wahl, weil diese von Natur aus auf Adaptivität ausgerichtet sind und neue Situationen bei Bedarf einfach und schnell antrainiert werden können ohne dass die Grundstruktur der Lösung geändert werden muss.

Zuletzt aktualisiert am 2012-07-02 von Andreas Kuhn.

Zurück