Software Blog

Neu-Arrangement der Toolboxen

von Toni Palau

In den letzten Jahren sind eine Vielzahl neuer Toolboxen und Funktionen zu den ANDATA-Tools dazugekommen. Im kommenden Release werden diese konsolidiert und teilweise neu gebündelt, um eine bessere Übersichtlichkeit bzgl. der verschiedenen Funktionen zu erlangen.

Die Grundarchitektur der ANDATA-Software basiert auf zwei Kategorien von Bausteinen. Einerseits den streng generischen ANDATA-Kerntools, welche die notwendigen Funktionen und Teilprozesse für die datenbasierte Entwicklung und Validierung von "intelligenten" Steuerungsalgorithmen und Modellen zur Entscheidungsunterstützung bereitstellen. Auf der anderen Seite die funktionale Erweiterung dieser ANDATA-Kerntools um Anwendungs- und Kunden-spezifischen Methoden, Routinen und Prozesse in Custom-Toolboxes und Apps, die zusammen den erfolgreichen Einsatz und spezifiellen Erweiterungen der Technologie in spezifischen Anwendungen ermöglichen.

Im Zuge der anwendungsorientierten Tätigkeit von ANDATA wurden oftmals neue Felder erschlossen und Software entwickelt, welche spezifische Bedürfnisse und Anforderungen abdecken. Dabei wird immer stark darauf geachtet, die trotzdem die mögliche Wiederverwendung oder Verallgemeinerung von Toolboxen sicherzustellen, die zwar anwendungsspezifisch sind, aber auch in anderen Bereichen eingesetzt werden können. Nur so können wir die Komplexität der Tools unter Kontrolle behalten.

Die Geometric Operations Toolbox ist eine Bibliothek, welche die generische Signal Structure Toolbox um eine wachsende Anzahl von Entitäten, Funktionen und Algorithmen für den Umgang mit geometrischen und strukturellen Entitäten in unserer Werkzeugkette erweitert. Die Signal Structures werden um ein Datenmodell für stark vernetzte, geometrische, räumliche Strukturen mit zeitlich variablen Eigenschaften erweitert. Als solches kann die Geometric Operations Toolbox direkt in verschiedenen Anwendungen eingesetzt werden, die ein geometrisches Verständnis von 3-D-Strukturen und deren Veränderung über die Zeit erfordern. Darüber hinaus dient sie als Sprungbrett für zwei weitere Toolboxen, die als funktionale Erweiterung dieser Toolbox erstellt bzw. angepasst wurden.

Die FEM Operations Toolbox wurde bereits in einem früheren Blog-Beitrag ausführlich vorgestellt, allerdings noch unter ihrem ersten Arbeitsnamen CoMModO-PostProcessing oder CoMModO-PP. Die FEM Operations Toolbox bietet eine optimale Umgebung, um die mächtigen Datenverarbeitungsmechanismen von ANDATA für die automatisierte, flexible Auswertung von Finite-Elemente-Simulationsdaten einzusetzen. Die FEM Operations Toolbox delegiert die rein geometrischen Datenrepräsentation und Berechnungen an die Geometric Operations Toolbox, mit der sie nahtlos integriert ist.

Die Geographic Info Toolbox ist bereits seit einigen Jahren im Portfolio von ANDATA, wo sie in der Analyse von Mobilitätsdaten erfolgreich eingesetzt und konsequent ausgebaut wurde. In den letzten Monaten wurde sie weitgehend umgebaut, um die leistungsstarken Fähigkeiten der Geometric Operations Toolbox als Geometrie-Engine zu nutzen und sich auf die geographiespezifischen Aspekte zu konzentrieren. Die Geographic Info Toolbox war zuvor als Geographic Information Systems Toolbox bekannt.

Wir bezeichnen das Bündel aus Geometric Operations Toolbox, FEM Operations Toolbox und Geographic Info Toolbox zusammen als Geometry Tools. Als Erweiterungen der Signal Structure Toolbox können alle Geometry Tools in der gesamten Datenverarbeitungs-Toolkette von ANDATA verwendet werden und sind damit insbesondere in Stipulator und Expectator nahtlos integriert.

Analog zu den Geometry Tools bezeichnen wir die spezifischen Werkzeuge, die wir im Themenkontext von Szenario Management einsetzen, zusammen als Scene Tools. Dazu folgen noch eigene Blog-Beiträge und Beschreibungen.

Diese Toolboxen und Bündel stehen bereits für ausgewählte Projekte und Kunden zur Verfügung. Bei Interesse wenden Sie sich an info@andata.at oder fragen Sie bei Ihren bekannten ANDATA-Ansprechpartner an.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 8.