FEM-Power in der VERONET-Netz-Regelung

ANDATA erhält gemeinsam mit der Technischen Universität den Zuschlag zur FemPower-Förderung von der Wirtschaftsagentur Wien!

Das geförderte Projekt zur Entwicklung von Netz-Regelungen im Rahmen des VERONET-Ansatzes zur Verkehrsautomatisierung hat alle Anlagen für eine „Multi-Win-Konstellation“:

  • „unsere“ Dissertantin Elvira Thonhofer kann sich an einem von ANDATA‘s herausforderndsten Themenstellungen profilieren,
  • ANDATA hebt die „FEM-POWER“ in der eigenen technischen Entwicklung,
  • ANDATA treibt verstärkt die Entwicklung und konsequenten Befüllung des VERONET-Baukastensystems voran,
  • die bestehende Partnerschaft von ANDATA mit der Technischen Universität Wien wird weiter ausgebaut und gefestigt,
  • die Wirtschaftsagentur Wien stärkt ein aufstrebendes High-Tech-Büro in der eigenen Stadt,
  • die Stadt Wien erhält Zugang zu innovativsten Lösungskonzepten in der Verkehrsproblematik auf dem Weg zur SmartCity.

Änderung des Lizenzmodells für die ANDATA Software

Mit Anfang 2016 ändert sich das Lizenzierungsmodell der ANDATA-Software. Die neuen Lizenzierungsmöglichkeiten findet man unter Häufig gestellte Fragen.

A3PS-Konferenz mit Fahrzeugsicherheit und Automatisierung als Themen

Jährlich werden auf der A3PS-Konferenz die aktuellen Themen und Trends in der Fahrzeugentwicklung diskutiert. In diesem Jahr wurden im Besonderen auch den Themen der Fahrzeugsicherheit und des automatisierten Fahrens mehr Aufmerksamkeit geschenkt.

ANDATA liefert mit VERONET einen Beitrag zum Brückenschlag zwischen der Fahrzeug- und der Verkehrstechnik. Die anstehende Automatiserung des Fahrens muss nämlich Hand in Hand gehen mit einer ebensolchen Automatiserung in der Verkehrstechnik, wenn man die vollen Potentiale bzgl. der Verkehrsoptimierung realisieren will. Weitere Details findet man auf www.veronet.eu.

ANDATA stellt am ITS World Congress ein neues, selbstlernendes System zur Verkehrserkennung vor

ANDATA hat auf dem ITS World Congress in Bordeaux ein neues, selbstlernendes System zur automatischen Verkehrserkennung als weiteres Element im VERONET-Baukasten zur Verkehrsautomatisierung vorgestellt. Dabei geht es um ein System, welches selbstständig die relevanten Verkehrssituationen eines definierten Straßen-Netzwerks lernt und damit die Basis für ein aktives Verkehrsmanagement und eine automatisierte Erkennung und Prognose von Verkehrssituationen liefert.

Weitere Details zu den Inhalten findet man in folgendem Artikel: Traffic Technology

ANDATA mit VERONET beim ITS World Congress 2015

Der ITS World Congress von 5. bis 9. Oktober in Bordeaux ist die weltweit größte Fachveranstaltung zu intelligenten Transportsystemen und -anwendungen. ANDATA wird vor Ort am österreichischen Gemeinschaftsstand der WKO präsent sein, um VERONET und dessen Beitrag zum kooperativen und vernetzten Fahren vorzustellen. Unter dem Titel „A Hierarchical, Subsidiary System Architecture for Traffic Control with Connected Vehicles" wird beschrieben wie man mit dem intelligenten Verkehrsmanagement-System VERONET die Komplexität heutiger und zukünftiger Verkehrssysteme bewältigt.

 

Weitere Details zu den Nachrichten erfahren Sie jeweils auf Anfrage an info@andata.at.