ANDATA stellt am ITS World Congress ein neues, selbstlernendes System zur Verkehrserkennung vor

ANDATA hat auf dem ITS World Congress in Bordeaux ein neues, selbstlernendes System zur automatischen Verkehrserkennung als weiteres Element im VERONET-Baukasten zur Verkehrsautomatisierung vorgestellt. Dabei geht es um ein System, welches selbstständig die relevanten Verkehrssituationen eines definierten Straßen-Netzwerks lernt und damit die Basis für ein aktives Verkehrsmanagement und eine automatisierte Erkennung und Prognose von Verkehrssituationen liefert.

Weitere Details zu den Inhalten findet man in folgendem Artikel: Traffic Technology

ANDATA mit VERONET beim ITS World Congress 2015

Der ITS World Congress von 5. bis 9. Oktober in Bordeaux ist die weltweit größte Fachveranstaltung zu intelligenten Transportsystemen und -anwendungen. ANDATA wird vor Ort am österreichischen Gemeinschaftsstand der WKO präsent sein, um VERONET und dessen Beitrag zum kooperativen und vernetzten Fahren vorzustellen. Unter dem Titel „A Hierarchical, Subsidiary System Architecture for Traffic Control with Connected Vehicles" wird beschrieben wie man mit dem intelligenten Verkehrsmanagement-System VERONET die Komplexität heutiger und zukünftiger Verkehrssysteme bewältigt.

Team-Workshop am Red Bull Ring

ANDATA ist in boomenden Geschäftsfeldern – von der Fahrzeugsicherheit über autonomes Fahren und intelligente Verkehrssteuerung bis hin zu Industrie 4.0Robotik und Smart City tätig. Bei einem Workshop am Red Bull Ring hat das gesamte Team nun wichtige Weichenstellungen für die Zukunft vorgenommen, damit die Organisation technisch und strukturell auf die nächsten Entwicklungsschritte vorbereitet ist. Rasante Rennen mit mehreren KTM X-Bow rundeten das Programm ab.

ANDATA mit Data Mining am IT Summit 2015

Am 20. Mai 2015 spricht ANDATA-Geschäftsführer Andreas Kuhn beim IT Summit am 20. Mai im Linzer Ursulinenhof über „Software für den Ingenieur, einmal ganz anders“ und den Einsatz von Data Mining zur Hebung der Qualität in IT-Projekten. Dieser Podiumsauftritt wurde für ANDATA durch den Beitritt zum IT-Cluster Oberösterreich möglich – dem größten österreichischen IT-Kooperationsnetzwerk.

Automotive Safety Technologies GmbH feiert 5-jähriges Jubiläum

Nach mehreren Jahren der erfolgreichen Zusammenarbeit im Volkswagenkonzern haben ANDATA und Audi im Jahr 2009 gemeinsam die Automotive Safety Technologies GmbH gegründet. Heute arbeiten bereits mehr als 170 Mitarbeiter in dem jungen Unternehmen, das Software für Integrale Sicherheitssysteme entwickelt. ANDATA stellt dabei den Technologieansatz für schnelle und effizente Systementwicklung, Audi und VW das Know-How für den Einsatz von sicherheitskritischer Seriensoftware im Automobil-Bereich. Bei der Jubiläumsgala konnten Mitarbeiter und Partner den praktischen Nutzen ihrer Arbeit erfahren - auf dem Rundkurs des neuen Audi driving experience centers in Neuburg an der Donau.

 

Weitere Details zu den Nachrichten erfahren Sie jeweils auf Anfrage an info@andata.at.