Software Blog

Software Release Notes 4.9

von

Das ANDATA Herbstrelease 2021 verbessert die Stabilität und Performance unserer Kernwerkzeuge. Viele Bugs wurden behoben, sowie Feature-Wünsche und Verbesserungsvorschläge von unseren Kunden aufgenommen und umgesetzt.

Im Laufe der Entwicklungsarbeit mit unseren eigenen Tools kommen wir auf neue Ideen, wie wir die gewonnenen Ergebnisse besser analysieren, verstehen und kommunizieren können. Viele dieser Ideen finden ihren Weg in unsere Tools, was wiederum unseren Kunden zugute kommt. Neue Plots in Brainer und viele neu entwickelte Filterfunktionen zeugen von diesem kontinuierlichen Engagement.

In dieser Version wurden erhebliche Anstrengungen unternommen, um die Rückverfolgbarkeit der mit unseren Tools erzielten Ergebnisse zu verbessern und zu rationalisieren. Insbesondere die Metadaten, die zu diesem Zweck verwendet werden, wurden auf ihrem Weg vom Stipulator in Brainer durch die DataMatrix verfeinert.

Darüber hinaus wurde eine übersichtlichere Struktur für unsere Toolboxen entworfen, die auf eine einfachere Installation und Verwaltung zusätzlicher Pakete - wie das bereits vorgestellte CoMModO-PP-Framework und die Geographic Information Toolbox - zielt.

Die folgende Liste enthält die wichtigsten Änderungen in unserer Version 4.9:

  • Stipulator
    • (STP-714) TEXT-Attribute werden in konfigurierbaren Plot-Titeln unter Analysis > Preferences... > Configure plot title unterstützt.
    • (STP-737) Action Plot in Analysis > Plot signals > By case und Analysis > Plot actions > Action and signals vs. time kann auch ohne ausgewählte Actions erzeugt werden.
    • (STP-739 / SI-288) Die Überprüfung von Signalen vor der Extraktion wurde angepasst, sodass ein Export auch dann möglich ist, wenn keine Referenzkanäle definiert sind und nur Attribute auf Cases gemapped werden.
    • (STP-720) Es wurde ein Fehler behoben, bei dem bei Analysis > Plot signals > Based on multiple processings die falschen Kanäle angezeigt wurden, wenn mehrere Processings Kanäle in unterschiedlicher Reihenfolge ergaben.
    • (STP-738) Ein Fehler beim Umbenennen von Attributen mit ssRenameAttributes innerhalb einer Signalprocessingskette wurde behoben.
    • (STP-728) Der Befehl stipulator('calcsignals') gibt nun detaillierte Informationen an den Aufrufer zurück, wenn bei der Signalverarbeitung Fehler aufgetreten sind.
    • (STP-731) Der in Analysis > Preferences... eingestellte Textinterpreter wird für Datentips in geplotteten Signalen verwendet.
    • (STP-732) Ein Fehler wurde behoben, bei dem bereits berechnete Signale aus dem Cache verloren gingen, wenn die Kanalauswahl geändert wurde.
    • (MISC-247 / SI-290) Search strings für Referenzkanäle werden nicht mehr automatisch an den Zeichen "{" und "}" getrennt.
  • Brainer
    • (MISC-244) Ein neuer Brainer Plot "Response plot per group" visualisiert die Responses aller ausgewählten Modelle für jeden ausgewählten Datenblock. Insbesondere wird eine Aggregation (Zeile für Zeile auf der Y-Achse) der Fälle pro Gruppe vorgenommen. Weitere Einzelheiten finden Sie im Brainer User Guide.
    • (BRN-521) Der Befehl brainer('definegroup') wurde hinzugefügt, um Gruppen über die Kommandozeile zu erstellen.
    • (BRN-517) Der Plot "Performance CDF" wurde um die Darstellung der Datenblockperformance über mehrere Modelle ergänzt. Die Verteilung der Fehler-Perzentile wird interaktiv dargestellt. Lesen Sie den Brainer User Guide für weitere Details.
    • (BRN-525) Metadaten, die in einer DataMatrix vorhanden sind (z.B. nach Extraktion in Stipulator), werden nun angezeigt und können teilweise unter File > Properties.... bearbeitet werden. Dabei kann auch die für die Extraktion verwendete Signalverarbeitung angezeigt werden.
    • (BRN-526) Unterstützung für mehrere Outputs in standard model performances hinzugefügt.
    • (BRN-527) Ein Fehler beim Export von Modellen, die die Output-Transformation tf_2_categ verwenden, wurde behoben.
    • (BRN-529) Unterstützung der Möglichkeit, berechnete Datenblockfehlerwerte zu Stipulator exportieren.
    • (BRN-509) Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Liste der verfügbaren Modelle nicht aktualisiert wurde, wenn der Problemtyp mehr als einmal geändert wurde.
    • (BRN-533) Warnung des Benutzers und Vorschlag von Workarounds vor der Durchführung bestimmter merge Operationen, wenn eine ausgelagerte Datenmatrix vorhanden ist, da ein inkonsistenter Zustand erreicht werden könnte, wenn sich der Ort der ausgelagerten Daten ändert.
  • Expectator
    • (EXP-361) Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Sortier- und Umordnungsoperationen für Erwartungen die definierten Erwartungsgruppen beschädigen konnten.
    • (EXP-384) Fehler bei der Erstellung eines HTML-Berichts mit Erwartungen vom Typ BooleanExpression behoben.
    • (EXP-327) Unterstützung der Ausführung von Expectator von der Kommandozeile auf einer unsichtbaren Figure.
    • (EXP-387 / SI-297) Die Benutzerfreundlichkeit beim Filtern von Erwartungen und Datenquellen über die Filter-Editierfelder wurde verbessert.
  • Allgemein
    • (MPR-139) Unterstützung von Projekteigenschaften (einschließlich Metadaten in der DataMatrix) in Mapper über File > Properties....
    • (MISC-246) Fehler behoben, bei dem die Utility-Funktion dCdf falsche Indizes zurückgegeben hat, wenn die Daten NaN-Werte enthielten.
    • (SST-170) Filterfunktion sscalcsignalcharacteristics um weitere Signalmerkmale erweitert ('timeOverThreshLast', 'deltaTOverThresh', 'sumOverThresh' und 'meanOverThresh').
    • (SST-173) Filterfunktion ssgetfftfeatures hinzugefügt, die Signalmerkmale auf Basis der FFT berechnet: Frequenzen und Amplituden für die wichtigsten Periodizitäten.
    • (SST-174) Filterfunktion ssgetpeakfeatures hinzugefügt, die Signalspitzenmerkmale berechnet: Anzahl der erkannten Spitzen und statistische Maße der Abstände zwischen den Spitzen.
    • (SST-176) Filterfunktion ssexplode hinzugefügt, die mehrere eindimensionale Kanäle auf der Grundlage eines gegebenen n-dimensionalen Kanals erzeugt.
    • (SI-293) Wenn ein leerer Kanal an ssfilltoend übergeben wird, wird der minimale dt aller Kanäle verwendet.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 5.