Erfolgreicher Abschluss von EVE, dem Projekt zur Bevorrangung von Einsatzfahrzeugen mittels C-ITS

Heute am 31.3. erfolgte der erfolgreiche Abschluss des Projekts EVE unter Leitung des AIT gemeinsam mit allen Projektpartnern. Inhalt von EVE war die Risiko-Abschätzung und Bewertung von Sicherheitsaspekten bei der Bevorrangung von Einsatzfahrzeugen mittels Fahrzeug/Fahrzeug- und Fahrzeug/Infrastruktur-Vernetzung und dazugehörigen C-ITS-Diensten (Cooperative Intelligent Transport Systems).

Der Beitrag von ANDATA war die Szenario-basierte, quantitative Risiko-Abschätzung sowie eine Effektivitätsbewertung zum Nachweis der avisierten Vorteile bei der Anwendung der entsprechenden Dienste in der anstehenden Fahrzeugvernetzung.

Die Projekt-Ergebnisse fließen bei ANDATA direkt in die Lösungen des vernetzten Fahrens als auch in die „Intelligente Kreuzung“ ein. Weitere Ergebnisse finden Sie auf der Projekt-Seite des AIT sowie im Demonstrationsvideo auf Youtube (Link folgt).

Weitere Informationen sind auf Anfrage an info@andata.at verfügbar. Insbesondere können wir Sie gerne bei der Auswahl und Auslegung der adäquaten Regelungsstrategien für Ihre Kreuzungen und Fahrzeug-Assistenzsysteme unterstützen.

Zurück